Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Auf Goldsuche im Trümmerhaufen

Täglich 150 Tonnen Elektronikschrott verarbeitet die Immark AG im zürcherischen Regensdorf.
Elektroschrott wird beim Recycling zerkleinert und sortiert, bevor daraus Metalle wie Kupfer, Zink, aber auch Gold gewonnen werden können.
Mitarbeiter sortieren am Förderband Material aus.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin