Zum Hauptinhalt springen

Auch die Frauen denken nur an das eine

Die vier Bundesrätinnen haben den Ausstieg aus der Atomenergie möglich gemacht. Daraus zu schliessen, Frauen machten eine sensiblere und damit bessere Politik, ist nicht nur falsch – es ist auch sexistisch.

Betreiben die Politik nicht anders als ihre männlichen Kollegen: Bundesrätinnen Calmy-Rey und Widmer-Schlumpf.
Betreiben die Politik nicht anders als ihre männlichen Kollegen: Bundesrätinnen Calmy-Rey und Widmer-Schlumpf.
Keystone

Der Bundesrat hat am Mittwoch beschlossen, die Schweiz etappenweise aus der Atomenergie zu führen. Die sei zu unsicher, zu gefährlich und auf Dauer zu teuer. So jedenfalls haben die vier Bundesrätinnen entschieden: die Sozialdemokratinnen Simonetta Sommaruga und Micheline Calmy-Rey, Energieministerin Doris Leuthard (CVP) und Eveline Widmer-Schlumpf von der BDP. Die drei Männer von Freisinn und SVP machten eine ungewöhnliche Erfahrung: Sie unterlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.