Zum Hauptinhalt springen

Asylrichter warnt vor falschen Erwartungen

Die Politik will raschere Asylentscheide. Der Beschleunigung dürfe aber nicht alles untergeordnet werden, warnt Asylrichter Walter Lang. In der vorgesehenen Form sei die Asylgesetzrevision nicht praxistauglich.

Asylrichter Walter Lang wehrt sich gegen den Vorwurf, das Bundesverwaltungsgericht verzögere die Asylverfahren. Wegen Morddrohungen will er sein Gesicht nicht in der Zeitung zeigen.
Asylrichter Walter Lang wehrt sich gegen den Vorwurf, das Bundesverwaltungsgericht verzögere die Asylverfahren. Wegen Morddrohungen will er sein Gesicht nicht in der Zeitung zeigen.
Stefan Anderegg

Herr Lang, die Asylverfahren sollen nach holländischem Vorbild beschleunigt werden – eine gute Sache? Walter Lang: Das holländische System ist interessant und sehr effizient. Ich habe aber Bedenken, dass es sich hier mit unseren föderalen Strukturen eins zu eins umsetzen lässt. Hinzu kommt, dass die Gesetzesrevision erhebliche Mängel hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.