Analyse nach Gutachtern: Verwahrung schon vom Tisch?

Zwei Psychiater haben Thomas N. beurteilt und halten ihn beide für «behandelbar». Gerichtsreporter Thomas Hasler erklärt, was das für eine allfällige Verwahrung bedeutet.

  • loading indicator
Thomas Hasler@thas_on_air

Ist Thomas N. dauerhaft untherapierbar? Schon der erste Gutachter Elmar Habermeyer hat diese Frage mit einem klaren Nein beantwortet: Thomas N. sei einer Therapie zugänglich. Es gehe dabei aber nicht um eine Heilung, sondern um den Umgang mit der Pädophilie. Er werde lebenslang pädophil sein. Auch der zweite Gutachter, Josef Sachs, sagt: Eine Therapie sei nicht unmöglich, brauche aber mindestens zehn Jahre. Dann würden sich erste Erfolge vermutlich abzeichnen. Thomas N. müsse an der Beziehungsfähigkeit, an den pädophilen Neigungen und an seinen Fantasiegedanken arbeiten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt