Als die Schweiz letztmals hungerte

Nicht nur der Weltkrieg, sondern garstiges Wetter und Missernten führten in der Schweiz 1916 und 1917 nochmals zu einer Hungerkrise, wie man sie längst überwunden glaubte. Das hat das Team um Umwelthistoriker Christian Pfister entdeckt.

  • loading indicator
Stefan von Bergen@StefanvonBergen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt