Als die Schweiz fast auseinanderfiel

Obwohl die Schweiz vom Ersten Weltkrieg verschont blieb, wurde sie von inneren Konflikten schier zerrissen. Aus der Krise zog das Land bis heute wirksame Lehren.

  • loading indicator
Stefan von Bergen@StefanvonBergen.

Die Männer der Berner Füsilierkompanie IV/27 rechneten mit einem Einsatz von wenigen Wochen, als sie nach der Mobilmachung der Schweizer Armee am 4.August 1914 in den Jura abmarschierten. Ihr Auftrag: der Schutz der Landesgrenze, hinter der der Erste Weltkrieg begonnen hatte. Die Krieg führenden Mächte Europas glaubten an eine rasche Entscheidung. Aber an Weihnachten sassen die Berner Füsiliere immer noch im Jura fest. Dort war es nun minus 20 Grad kalt, meterhoch lag der Schnee, und die Männer übernachteten in kaum geheizten Scheunen oder Turnhallen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...