Zum Hauptinhalt springen

Ach, diese Ernstnehmer

Wenn Politiker edel klingen wollen, greifen sie mit Vorliebe zu bestimmten Phrasen.

«Wir nehmen das ernst»: Die Zürcher Stadtpraesidentin Corine Mauch bei einer oeffentlichen Podiumsdiskussion im Januar 2014. Foto: Martin Bieri (Keystone)
«Wir nehmen das ernst»: Die Zürcher Stadtpraesidentin Corine Mauch bei einer oeffentlichen Podiumsdiskussion im Januar 2014. Foto: Martin Bieri (Keystone)

Welches ist die beliebteste Phrase von Politikern, Managern, Funktionären? Die vom Ernstnehmen. Eben war bei Redaktion Tamedia ein Interview mit Zürichs Stadtpräsidentin Corine Mauch zu lesen. Ihr Plan, das Literaturmuseum Strauhof zu schliessen, stösst auf massiven Widerstand. Auf die 7000 Protest-Unterschriften angesprochen, sagte sie: «Wir nehmen das ernst, haben mit Vertretern der Kulturszene gesprochen und sind offen.» Gleichzeitig hielt sie fest: Das Museum wird geschlossen und in ein Schreiblabor umgewandelt, basta!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.