Verletzte Schweizerin nach Angriff in Tadschikistan zurückgekehrt

Eine Schweizerin wurde beim Angriff in Tadschikistan verletzt. Heute wurde sie in die Schweiz geholt.

Bei dem bewaffneten Angriff in Tadschikistan sind vier Touristen aus Europa und den USA getötet worden. (Bild: Twitter)

Bei einem Angriff von Islamisten ist in Tadschikistan ein 62-jähriger Schweizer Velofahrer getötet worden. Seine 59-jährige Partnerin wurde verletzt. Die Frau wurde heute zurück in die Schweiz geflogen. Silvia Müller, Pressesprecherin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), hat eine entsprechende Meldung von «20 Minuten» gegenüber Bernerzeitung.ch/Newsnetz bestätigt. Weitere Angaben kann das EDA aufgrund des Daten- und Persönlichkeitsschutzes nicht machen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt