Trinken die Schweizer bald «Elternzeit-Milch»?

Bleiben Kälber von Milchkühen nach der Geburt bei ihren Müttern, ist das artgerecht – aber gesetzeswidrig. Alain Bersets Fachleute wollen das ändern.

Den Menschen dürstet es auch danach: Kalb und Mutterkuh auf der Alp Zavragia in Obersaxen GR.

(Bild: Keystone Arno Balzarini)

Stefan Häne@stefan_haene

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt