«Mühleberg könnte technisch bis 2032 am Netz bleiben»

Unsichere Zeiten beim Energiekonzern BKW: Der Bau des Pumpspeicherkraftwerks an der Grimsel verzögert sich; offene Fragen gibt es auch bei Mühleberg. Energiechef Hermann Ineichen sagt jetzt, das AKW könnte technisch sogar bis 2032 produzieren.

Er ist Herr über die Wasserkraft und Herr über Mühleberg: Hermann Ineichen leitet beim Berner Energieversorger BKW den Geschäftsbereich Energie Schweiz.

(Bild: Susanne Keller)

Dominik Balmer@sonntagszeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt