Die Bilanz der Berner Newcomer

Wir zeigen zur Halbzeit der Legislatur, was die Berner Newcomer im Nationalrat auf der nationalen Bühne bewegt haben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Elf Bernerinnen und Berner sind in dieser Legislatur neu in die Bundespolitik eingestiegen. Sie alle politisieren im Nationalrat. Diese Zeitung hat sie vorgestellt und mit ihnen über Ziele sowie ihre persönliche Situation gesprochen. Zur Halbzeit der Legislatur haben wir nun erneut nachgefragt. Die Bilanz lesen Sie in der Bildstrecke.

Vor zwei Jahren hat das Volk ein neues Parlament gewählt. Jetzt ist die Hälfte der vierjährigen Legislatur um und der Zeitpunkt gekommen, insbesondere den Berner Deputierten etwas genauer auf die Finger zu schauen. Hier lesen Sie den Text über Schwänzer, Abweichler und Streber. (Berner Zeitung)

Erstellt: 22.10.2013, 10:00 Uhr

Artikel zum Thema

Bürgerliche haben vermehrt das Nachsehen

Zur Mitte der Legislatur zeigt sich im Nationalrat: Es gibt keine starren Blöcke und zuverlässigen Mehrheiten mehr – dafür eine noch grössere Vielzahl von wechselnden Allianzen. Insgesamt haben sich die Gewichte leicht nach links verschoben. Mehr...

Von Schwänzern, Abweichlern und Strebern

Vor zwei Jahren hat das Volk ein neues Parlament gewählt. Jetzt ist die Hälfte der vierjährigen Legislatur um und der Zeitpunkt gekommen, insbesondere den Berner Deputierten etwas genauer auf die Finger zu schauen. Mehr...

Blog

Service

Kommentare

Blogs

Wettermacher Kalt gegen Serbien, heiss gegen Costa Rica

History Reloaded Neuer Feminismus, alte Rollenbilder

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!