Das Alkoholverbot für Raststätten wankt

Anfang der 1980er-Jahre wurde auf der Raststätte Yvorne für kurze Zeit Alkohol ausgeschenkt – bis das Bundesgericht es wieder untersagte. Diese Woche befindet der Ständerat als Zweitrat erneut darüber.

Alkoholausschank auf Autobahnraststätten: Suchtfachorganisationen hoffen nun auf den Ständerat.

(Bild: Beat Mathys)

Gregor Poletti@tamedia
Fabian Schäfer@FabianSchaefer1

Seit über fünfzig Jahren gilt das Verbot, in Autobahnraststätten Alkohol auszuschenken. Bisher hatten Sicherheitsbedenken das Parlament davon abgehalten, dieses Verbot aufzuheben. Für eine Mehrheit des Nationalrats wiegt nun aber die Gewerbefreiheit schwerer – die grosse Kammer hat das Verbot am Dienstag gekippt. Nach Ansicht der Ratsmehrheit werden Autobahnraststätten diskriminiert, da auch in Restaurants an Autobahnauffahrten Alkohol angeboten wird. Der Vorstoss geht nun noch an den Ständerat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt