Zum Hauptinhalt springen

«70 Prozent von uns müssen illegal arbeiten»

Ärzte leisten gemäss einer Studie unzählige Überstunden – und gefährden damit die Patienten. Daniel Schröpfer, Präsident des Verbands der Assistenz- und Oberärzte, sagt, was sich ändern müsste.

Viele Ärzte arbeiten mehr als 60 Stunden pro Woche: Eine Nierenimplantation im Universitätsspital Basel. (Archivbild)
Viele Ärzte arbeiten mehr als 60 Stunden pro Woche: Eine Nierenimplantation im Universitätsspital Basel. (Archivbild)
Keystone

Herr Schröpfer, der Verband der Assistenz- und Oberärzte (VSOA) spricht von «erschreckenden Ergebnissen» einer Studie zu den Arbeitsbedingungen in den Spitälern. Was hat Sie besonders schockiert? Ich finde es persönlich sehr stossend, dass 70 Prozent unserer Mitglieder illegal arbeiten müssen. Viele überschreiten die vorgeschriebene Wochenarbeitszeit von 50 Stunden deutlich. Und dies, obwohl seit 2005 das Arbeitsgesetz auch für sie gilt, das eigentlich zwingend eingehalten werden müsste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.