ABO+

70 Prozent der Schweizer Spitäler sind gefährdet

Fast drei Viertel der Schweizer Krankenhäuser stehen in einem Hochrisiko-Gebiet. Trotzdem fehlt oft der nötige Schutz, wie unsere Auswertung zeigt.

Strassen verwandeln sich in reissende Flüsse: Ein Einwohner Zofingens filmt die schweren Überschwemmungen vom <nobr>8. Juli</nobr> 2017. (Video: Youtube/IvansnCH)

Yannick Wiget@yannickw3

Ein Samstagabend im Juli: Schwere Unwetter ziehen über die Schweiz und richten enorme Schäden an. Am schlimmsten erwischt es Zofingen. Innert zwei Stunden fällt mehr Regen als sonst im ganzen Monat – die Kleinstadt im Aargau wird überflutet. Abgeschlagene Äste und Geröll verstopfen die Kanalisation, das Wasser strömt durch die Stadt. Quartiere werden überschwemmt. Häuser, Keller, Tiefgaragen, Unterführungen sind teils meterhoch gefüllt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt