Zum Hauptinhalt springen

Schluss mit Zigi-Werbung

Der Bundesrat will Tabakwerbung stark einschränken. Sie wäre praktisch nur noch in Kiosken und auf Gegenständen wie Aschenbechern erlaubt.

Bei ihr ist es wohl schon zu spät: Der Bundesrat will mehr Jugendliche vom Rauchen abhalten.
Bei ihr ist es wohl schon zu spät: Der Bundesrat will mehr Jugendliche vom Rauchen abhalten.
Imago

Wenn das kein lustiger Zufall ist: Just gestern, als der Bundesrat das Tabakgesetz verabschiedete, konnte die «Rundschau» auf SRF über «bisher unveröffentlichte Zahlen» aus dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) berichten.

Es wird niemanden erstaunen, dass die Zahlen bestens zum bundesrätlichen Plan, die Tabakwerbung einzuschränken, passen: Gemäss der neuen BAG-Studie fangen wieder mehr Jugendliche mit Rauchen an. Nach einem Rückgang und einer Stagnation finde nun eine Trendwende statt. Das BAG zeigte sich gegenüber der «Rundschau» denn auch prompt sehr besorgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.