Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt noch Optimierungspotenzial»

Eine regionsnahe Spitalplanung sei sinnvoll, sagt Michael Jordi, Zentralsekretär der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektoren.

Michael Jordi
Michael Jordi
zvg

Ist bei den Spitälern generell ein Aufrüsten festzustellen?

Michael Jordi: Viele Spitäler haben einen Nachholbedarf bei den Investitionen. Gebäude und Infrastruktur wurden oft seit Jahrzehnten nicht mehr angepasst und müssen nun erneuert werden. Wir sehen das zum Beispiel beim Spital Netz Bern, das die Investitionen gleich mit einer Neukonzeption der gesamten Versorgung verbindet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.