ABO+

«Er erschoss sich auf einem Bänkli unweit des Bundeshauses»

Historiker Urs Altermatt kennt die tragischen und komischen Momente aus der Geschichte der Landesregierung.

Beging nach einer gehässigen Pressekampagne unweit des Bundeshauses Suizid: Fridolin Anderwert (1828–1880).

Beging nach einer gehässigen Pressekampagne unweit des Bundeshauses Suizid: Fridolin Anderwert (1828–1880).

(Bild: Keystone)

Thomas Widmer@ThomasWidmer1

Herr Altermatt, Sie wurden im Jahre 1942 geboren, welches ist Ihre allererste Erinnerung an einen Bundesrat?
Wir hörten zu Hause täglich Radio Beromünster. An Neujahr oder am Nationalfeiertag 1947 sagte der Vater, ich solle jetzt still sein. Der Bundespräsident spreche. Die hohe und pathetische Stimme von Philipp Etter ist mir geblieben. Was er sagte, weiss ich nicht mehr. Übrigens: Philipp Etter war 25 Jahre lang Bundesrat. An der Basler Fasnacht nannten sie ihn «Philipp Eternel», den «ewigen Philipp».

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt