Zum Hauptinhalt springen

«Das Fürstenhaus trickste die Nazis aus»

In Bern zeigt das Liechtensteiner Fürstenhaus Teile seiner Kunstsammlung. Erbprinz Alois erzählt, wie sein Grossvater wertvolle Gemälde vor den Nazis rettete. Und sagt, wo er sich ein besseres Verhältnis zur Schweiz wünscht.

Erbprinz Alois mit den Redaktoren Meier (Mitte) und Mettler (links).
Erbprinz Alois mit den Redaktoren Meier (Mitte) und Mettler (links).
Eddy Risch
Erbprinz Alois von Liechtenstein beim Interview mit der Berner Zeitung, aufgenommen am Freitag, 18. November 2016, auf Schloss Vaduz. Foto & Copyright: .
Erbprinz Alois von Liechtenstein beim Interview mit der Berner Zeitung, aufgenommen am Freitag, 18. November 2016, auf Schloss Vaduz. Foto & Copyright: .
Eddy Risch
Das Gemälde hinter Erbprinz Alois zeigt seinen Vorfahren Fürst Johann I. Josef auf der Hirschjagd.
Das Gemälde hinter Erbprinz Alois zeigt seinen Vorfahren Fürst Johann I. Josef auf der Hirschjagd.
Eddy Risch
1 / 3

Durchlaucht, hat Liechtenstein ein Imageproblem?

Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein: Nein. Weshalb meinen Sie?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.