Zum Hauptinhalt springen

Die letzte Reise von Schwein Fanny

Manche Transporteure lassen ihre Tiere stundenlang im Lastwagen. Einige davon sterben noch vor dem Schlachthof. Das zeigt eine Auswertung von Strafbefehlen.

C. Boss, R. Gamp, C. Brönnimann, S. Cornehls, D. Botti
Druck auf Transporteure: Manchmal sind die Lastwagen deutlich überladen. Symbolbild: Getty
Druck auf Transporteure: Manchmal sind die Lastwagen deutlich überladen. Symbolbild: Getty

Wir nennen sie Fanny. Jene Sau, die im Kanton Baselland in stockdunkler Nacht mit Artgenossen in einen Transporter getrieben wird. Es ist schwül, die Juni-Nacht mit über 20 Grad tropisch warm, bis am nächsten Mittag wird die Temperatur auf 30 Grad steigen. Spürt Fanny, was auf sie zukommt, während sie im Laster auf der Fahrt versucht, die Balance zu halten?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen