Zum Hauptinhalt springen

In Thun gefeiertSchulischer Erfolg mit Trauerarbeit

An der Abschlussfeier der Fachmittelschule wurde Corinna Eggen für
ihre beste selbstständige Arbeit mit dem SA-Preis ausgezeichnet.

Es ist nicht ganz alltäglich, auf der Basis eines traurigen Ereignisses schulische Lorbeeren ernten zu können. Doch bei Corinna Eggen aus Heimberg ist dies so geschehen. Der Tod ihres Grossvaters brachte die Absolventin der Fachmittelschule (FMS) in Thun auf die Idee, ihre selbstständige Arbeit als wesentlicher Bestandteil der Ausbildung über den Prozess des Trauerns zu schreiben.

Corinna Eggen (links) wurde mit dem SA-Preis ausgezeichnet; Marylou Millière (v.l.), Svenja Straub und Jenny Fischer waren die drei besten Absolventinnen der Klasse 20fA.
Corinna Eggen (links) wurde mit dem SA-Preis ausgezeichnet; Marylou Millière (v.l.), Svenja Straub und Jenny Fischer waren die drei besten Absolventinnen der Klasse 20fA.
Foto: Andreas Tschopp

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.