Schneider-Ammann: «Hornkuhinitiative schadet dem Tierwohl»

Kühe mit Hörnern müssten aus Sicherheitsgründen in den Ställen wieder vermehrt angebunden werden. Das widerspreche den Tierschutzzielen des Bundesrates. Zudem würden jährliche Subventionszahlungen in der Höhe von 15 Millionen Franken zu Verteilkämpfen in der Landwirtschaft führen, sagte Bundesrat Johann Schneider-Ammann am Dienstag vor den Medien.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt