Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Folgen des Ukraine-KriegsSanktionen treffen auch Schweizer Exporteure, Stadler-Rail-Aktie bricht ein

Hightech-Produkte aus der Schweiz sind auf der ganzen Welt gefragt. Nach Russland können sie wegen der Sanktionen nicht mehr geliefert werden. 

Stadler-Aktie bricht ein

«Sollten sich zukünftige Sanktionen und Embargos auf Stadler auswirken, setzt Stadler diese selbstverständlich konsequent um.»

Mitteilung von Stadler Rail
Arbeiter im weissrussischen Stadler-Werk in Fanipol in der Nähe von Minsk. 

Auch die Chemie- und Pharmabranche ist betroffen

Firmen suchen nach Ersatzmärkten…

… und fürchten den starken Franken