Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Separatisten sollen freikommenSánchez riskiert Kopf und Kragen für die Katalanen

Will sich mit Katalonien aussöhnen und die Separatisten begnadigen: Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez.

Gefängnisstrafen zwischen 9 und 13 Jahren

Aufmarsch für das Unabhängigkeitsreferendum: Grossdemonstration für die Abspaltung Kataloniens von Spanien in Barcelona.

Es kämen auch Leute frei, die keine Reue zeigen für die Taten, die ihnen zur Last gelegt wurden.

Der frühere katalanische Vizepräsident Oriol Junqueras (l.), zu 13 Jahren Haft verurteilt, gratuliert dem neuen Regionalpräsidenten Pere Aragonès.

Spaniens Oberstes Gericht hat in einem Gutachten eine Begnadigung als inakzeptabel abgelehnt.

Gehört zu den grössten Kritikern der Aussöhnung: Oppositionsführer Pablo Casado.

Katalonien ist tief gespalten

Für Spaniens Opposition hat das Thema Aussöhnung ganz offensichtlich massives Konfliktpotenzial.

24 Kommentare
Sortieren nach:
    Diego Bermejo

    Wenn ich die Kommentare in diesem Artikel und die Kritik an der Unterdrückung der Zentralregierung früherer Regierungen lese, kann ich nur denken, dass diejenigen, die schreiben, linke und antispanische Sektierer sind.

    Wenn Sie es wagen würden, den Zentralismus Frankreichs mit dem Spaniens zu vergleichen, würden Sie feststellen, dass in Spanien verschiedene Kulturen viel mehr respektiert werden als in Frankreich, aber was ist mit Frankreich, das sie nicht einmal sehen, wären sie unwissend oder sektiererisch?

    In Frankreich kontrolliert die Zentralregierung das gesamte französische Territorium mit minimalen Zugeständnissen an bestimmte Regionen und die einzige Amtssprache in ganz Frankreich ist Französisch.

    Spanien ist seit der Verfassung von 1978 in der Tat ein Staatenbund, die 17 Autonomien, mit unabhängigen Regierungen, die ihre Territorien kontrollieren und regieren.

    Die spanische Sprache ist nicht dominant, die folgenden Sprachen sind in den verschiedenen Autonomien offiziell:

    -Euzkadi, der Baske

    -Galizien, der Galicier

    -Katalonien, Katalanisch

    -Valencia, der Valencianer

    -Mallorca, die Mallorquiner

    In Frankreich gibt es so viele Regionen und Sprachen wie Spanien und die einzige Amtssprache ist Französisch und die Zentralverwaltung.

    Das wollen diese Schweizer, die das spanische demokratische Regime kritisieren, nicht sehen?