Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Samuelssons Kunstschuss und die Schandnacht von Lugano

Ein Tor mit wüsten Folgen: Morgan Samuelsson erzielt das 2:1 im siebten Finalspiel in Lugano und schiesst die ZSC Lions zum Titel. Kurz darauf tobt der Mob in der Resega und es kommt zu den schlimmsten Ausschreitungen in der Geschichte des Schweizer Eishockeys. (Bild: 7. April 2001)
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin