Zum Hauptinhalt springen

Neu auf Strom TV: Die Zukunft heisst Strom!

Mitte Januar diskutierten hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Forschung in Bern am 5. Schweizerischen Stromkongress über die Zukunft unserer Stromversorgung. Strom TV war mit dabei und berichtet im aktuellen Beitrag auf immergenugstrom.ch über diesen Spitzenanlass der Energiewirtschaft.

Zwei Tage lang diskutierten und referierten Experten und Meinungsführer aus Politik, Wirtschaft und Forschung Mitte Januar im Grand Casino Kursaal Bern über die Strommarktliberalisierung und die Zukunft der Stromversorgung in der Schweiz und Europa. Namhafte Referenten, darunter EU-Energiekommissar Günther Oettinger, SVP-Präsident Toni Brunner, FDP-Nationalrat Filippo Leutenegger, ElCom-Präsident Carlo Schmid-Sutter sowie Pierre-Alain Graf, CEO der swissgrid ag, lieferten wertvolle Grundlagen für strategische und operative Entscheidungen der Energieunternehmen. In diversen Podiumsdiskussionen wurden auch brisante Themen offen und kontrovers diskutiert.

Im aktuellen Beitrag von Strom TV erfahren Sie, was die Energiebranche derzeit bewegt und welches für die Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer die grössten Herausforderungen des laufenden Jahres sind. Zudem spricht Pierre-Alain Graf, CEO der swissgrid AG, über die die zukünftige Rolle der Schweiz im europäischen Verbundnetz und TV- und Stromkongress-Moderator Kurt Aeschbacher erläutert, weshalb er für den Ersatz der auslaufenden KKW ist.

Strom TV ist das erste Internetfernsehen zur Stromzukunft der Schweiz. Es wurde vom Schweizerischen Energiedienstleister Alpiq auf der Dialogplattform immergenugstrom.ch lanciert, um eine kompetente und lösungsorientierte Stromdebatte zu fördern.

Bleiben Sie am Puls der Stromzukunft der Schweiz – abonnieren Sie den Newsletter von immergenugstrom.ch und Strom TV! >> Newsletter abonnieren

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch