Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung in NiederbippEin Rückschlag für die visionären Kräfte

Der Kommentar von Redaktorin Béatrice Beyeler zur Ablehnung der Strategie 2040.

An der Urne haben die Stimmberechtigten über die Zukunft der Niederbipper Politik und Verwaltung entschieden.
An der Urne haben die Stimmberechtigten über die Zukunft der Niederbipper Politik und Verwaltung entschieden.
Foto: Brigitte Mathys

Es wäre doch alles ganz anders geplant gewesen: Schon im März hätte an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung in Niederbipp über die Strategie 2040 abgestimmt werden sollen. Doch das Coronavirus breitete sich aus – eine Versammlung abzuhalten, war plötzlich unmöglich. Gemeinderat und Verwaltung reagierten schnell und stellten die Weichen für eine Urnenabstimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.