Zum Hauptinhalt springen

Zoff bei den Fechtern: «Die Italiener waren besser eingestellt»

Das mit grossen Hoffnungen angetretene Schweizer Degenteam verliert den Viertelfinal gegen Italien hoch. Der Berner Fabian Kauter wirft den Betreuern eine falsche Taktik vor.

Fabian Kauter (rechts neben Max Heinzer) spricht Klartext.
Fabian Kauter (rechts neben Max Heinzer) spricht Klartext.
Keystone

Sie haben Ihre rechte Hand einbandagiert. Was ist passiert?Fabian Kauter: Ich habe schon länger Probleme; jetzt ist die Hand wohl definitiv verbraucht. Es werden ein paar Operationen nötig sein.

Haben Sie die Schmerzen stark behindert?Ich bin ein Fechter, der bei hohen Emotionen nichts spürt – da könnte mir ein Messer im Rücken stecken. Gegen Italien hatte ich noch nichts gespürt, aber als der Druck weg war, konnte ich den Degen kaum noch halten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.