Zum Hauptinhalt springen

Trotz VerurteilungRené Gardi wird die Ehrendoktorwürde nicht entzogen

Die Universität will dem verstorbenen Berner Reiseautor René Gardi die Ehrendoktorwürde nicht entziehen, obschon er ein verurteilter Straftäter ist.

Die Universität Bern entzieht dem verstorbenen Berner Reiseautor René Gardi die Ehrendoktorwürde nicht.
Die Universität Bern entzieht dem verstorbenen Berner Reiseautor René Gardi die Ehrendoktorwürde nicht.
Foto: Archiv/Kurt Wyss

Er prägte das Afrikabild einer ganzen Generation: Der Berner Reiseautor René Gardi galt in den 60er- und 70er-Jahren als der Kenner des Schwarzen Kontinents. Seine Filme, Vorträge und Bücher begeisterten sowohl national als auch international.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.