Zum Hauptinhalt springen

Nostalgie oder Luxus: Neue Bahnangebote boomen

Zugreisen sind gefragt. Nun wurden gleich zwei neue Angebote für den wichtigsten Schweizer Tourismuspreis nominiert.

Im Berner Kursaal werden am 12. November zum 20. Mal die Milestones vergeben, die wichtigsten Schweizer Tourismuspreise. Damit werden erfolgreich umgesetzte, innovative touristische Projekte ausgezeichnet. Ziel ist es, die Schweiz als Destination zu fördern, Wissen zu transferieren und die Tourismuswirtschaft zu unterstützen. «Nachwuchs», «Lebenswerk» und «Premiere» heissen die Kategorien, wobei mit dem 2018 erstmals vergebenen «Milestone Premiere» ein Projekt mit einem besonders originellen, überraschenden oder mutigen Ansatz anerkannt werden soll.

Der Hauptpreis aber wird für touristische Innovationen verliehen. Preisträger können Institutionen und Organisationen sein, Destinationen, Transport-, Gastro- oder Beherbergungsunternehmen. Bahngesellschaften geben sich derzeit besonders innovativ: Unter den acht Projekten, welche die Jury auf die Shortlist des diesjährigen Innovationspreises gesetzt hat, befinden sich gleich zwei spezielle Bahn-Angebote, ein luxuriöses und ein «kostenloses»: Der Glacier Express von Zermatt nach St. Moritz ist wegen seiner neuen «Excellence Class» nominiert, die Rhätische Bahn für den Nostalgiezug, der im Sommer fahrplanmässig und ohne Aufpreis von Davos-Platz nach Filisur verkehrt.

Gery Nievergelt, Chefredaktor der «htr hotel revue» und Verantwortlicher für den Schweizer Tourismuspreis Milestone ist überzeugt, dass die Klimadebatte beim Entscheid, die beiden Angebote zu nominieren, eine untergeordnete Rolle gespielt habe. Ausschlaggebend gewesen sei die Qualität. «Nicht zuletzt dank dem Swiss Travel Pass sind Bahnreisen durch die Schweiz auch bei Touristen zunehmend beliebt. Dabei ist es natürlich ein zusätzlicher Anreiz, wenn solche attraktive, innovative Angebote vorhanden sind», sagt Nievergelt.

Auch ausserhalb dieser exklusiven Liste potenzieller Preisträger gibt es Beispiele für besonders interessante Zugreisen in der Schweiz, von denen einige nur dank dem Einsatz enthusiastischer Freiwilliger zustande gekommen sind.

  • Exzellenz im Glacier Express
  • Nostalgie bei der Rhätische Bahn
  • Belle Époque im Berner Oberland
  • Historische Bahnen im Jura
  • Mit Dampf über die Furka

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch