Zum Hauptinhalt springen

Nach verweigerter TherapieRegionalgericht verhandelt Verwahrung von Peter Hans Kneubühl

Ende Woche entscheidet sich in Biel die Zukunft des Mannes, der die Stadt einst in einen Ausnahmezustand versetzte und einen Polizisten schwer verletzte.

Peter Hans Kneubühl im Jahr 2013, auf dem Weg in den Gerichtssaal.
Peter Hans Kneubühl im Jahr 2013, auf dem Weg in den Gerichtssaal.
Foto: Keystone-SDA

Peter Hans Kneubühl. Vor gut zehn Jahren hat sich der Name des Mannes ins kollektive Gedächtnis eingebrannt. Als er in Biel zu den Waffen griff, auf Polizisten feuerte, einen verwundete, entkam. Als ein Grossaufgebot der Sicherheitskräfte tagelang damit beschäftigt war, den Rentner dingfest zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.