Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Brand innert 23 Jahren

Gestern früh stand der Ökonomieteil eines Bauernhauses im Weiler Haselhof (Gemeinde Ferenbalm) in Flammen. Feuerwehrleute und Bewohner konnten die 35 Kühe und Rinder sowie 150 Schweine der Bauernfamilie Rytz retten. Dagegen sind an die 80 Kaninchen und ein paar Lämmer jämmerlich verbrannt. Von den Ställen und der Scheune bleibt nur ein rauchender Trümmerhaufen übrig. Vor den Flammen schützen konnten die Feuerwehrleute das Wohnhaus der Familie Rytz. Dieses ist nach einem Brand 1987 neu erbaut worden. Die Polizei ermittelt nun die Höhe des Sachschadens sowie die Brandursache. Der Trümmerhaufen wird überwacht, mit Wasser besprenkelt und abgetragen. lfc Seite 21>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch