Zum Hauptinhalt springen

Zwei-Jahres-Turnus

Schulmodell Geplant ist ein Sitzgemeindemodell mit Wileroltigen als Sitz. Golaten und Gurbrü wären Anschlussgemeinden. Statt drei gäbe es nur noch eine gemeinsame Schulkommission und eine einzige Schulleitung. Der Kindergarten für alle drei Gemeinden bliebe wie bisher in Wileroltigen. In den drei Schulhäusern würde je eine zweistufige Klasse unterrichtet. Die Schulkinder würden damit alle zwei Jahre das Schulhaus wechseln.hus>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch