Zum Hauptinhalt springen

Zuckermelasse

Zucker statt Salz: Diese Methode wird im Kanton Bern seit diesem Winter ausprobiert. Auf dem Nationalstrassennetz zwischen Thun und Bern wird versuchshalber Zucker statt Salz zum Enteisen der Strassen gestreut. Es handelt sich dabei jedoch nicht um handelsüblichen Zucker, sondern um ein Nebenprodukt der Zuckerrohrherstellung. Der Kanton zieht eine positive Zwischenbilanz: Die Zuckermelasse sei weniger aggressiv als Salz und verursache weniger Rost. Nachteil: Zucker ist teurer als Salz. phm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch