Zum Hauptinhalt springen

Wo bleibt die Information?

Zu den bevorstehenden Gemeindewahlen in Wiedlisbach, «Der vergessene Kandidat», BZ vom 23.Oktober Die vor etwas mehr als einem Jahr für die Präsidentin und ein Mitglied des Wiedlisbacher Gemeinderats noch derart wichtige Kommunikationsfähigkeit hat offensichtlich an Bedeutung verloren. Denn vor vier Monaten fand das so pompös angekündigte 1.Altstadtfestival statt. Der Erfolg des Festivals war dann aber nicht so grandios, wie es sich der zuständige Gemeinderat Beat Berchten erträumt hatte. 1500 Besucher wären nötig gewesen, um die budgetierten Ausgaben zu decken. Doch nur rund 300 kamen. Hinter vorgehaltener Hand wird von einem Defizit von über 50000 Franken gesprochen. Dennoch hält es der Wiedlisbacher Gemeinderat nicht für nötig, seine Steuerzahlerinnen und Steuerzahler rasch, offen und ehrlich über das finanzielle Fiasko dieses Anlasses zu informieren. Weshalb ist das wohl so, weshalb hat man bis heute nie etwas «Offizielles» über das Defizit gehört? Ach ja! Die Gemeinderatswahlen stehen an. Und die Kritik, dass man (nicht nur) beim Altstadtfestival mit etwas zu grosser Kelle angerichtet habe, könnte sich negativ aufs Wahlergebnis auswirken. Kommt noch dazu, dass die BDP mit ihren Kandidaten die von einzelnen Gemeinderatsmitgliedern so inbrünstig erhofften stillen Wahlen verunmöglichte. Und so könnten sich die Befürchtungen der beiden eingangs Angesprochenen durchaus bewahrheiten: dass aus dieser Pleite eine Niederlage wird Thomas Christinatehemaliger SP-Gemeinderat Wiedlisbach>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch