Zum Hauptinhalt springen

Windräder bringen Fledermäuse in Gefahr

EriswilEin Vorbericht zum geplanten Windrad zeigt: Die Anlage kann für Fledermäuse zur Todesfalle werden.

Rund um Eriswil sind acht Fledermausarten heimisch. Mit der geplanten Windkraftanlage auf dem Gruenholz dürfte das Leben für die Tiere stressiger werden – oder sogar tödlich. Ein Vorbericht der bernischen Informationsstelle für Fledermausschutz (BIF) zeigt: Vor allem für Fledermäuse, die in einer gewissen Höhe jagen, können die schnellen Rotoren zur Todesfalle werden. Experten gehen davon aus, dass die Tiere die Rotoren nicht wahrnehmen können. Dennoch heisst es im BIF-Bericht: Die Planung der Anlage könne weitergehen, es seien aber weitere Untersuchungen zu den Fledermäusen nötig. Dazu und für weitere Abklärungen beantragt der Eriswiler Gemeinderat einen Kredit über 200000 Franken.baz Seite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch