Zum Hauptinhalt springen

Wie schmeckt Mozart?

UrsenbachUnter dem Titel «Wie schmeckt Mozart?» gab das renommierte Orchester Camerata Bern ein Konzert, bei dem die Jugendlichen in einer interaktiven Animation ermutigt wurden, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Es war ein besonderes musikalisches Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 5.Klasse aus Ursenbach, sowie der 3. bis 5.Klasse aus Madiswil. Die Konzertreihe ist ein Pilotprojekt der Erziehungsdirektion. Bildung und Kultur sollen näher zusammengebracht werden. Sich vorzustellen, wie die Schnecke auf dem Schulweg am Velopneu knabbert, ist schon ein besonderes Erlebnis. Genau dies erlebte Julian in der Schule Ursenbach, als er am Konzert der Camerata Bern teilnahm. Informativ und aufschlussreich war die Moderation des Konzertes durch Cyril Tissot. Er erklärte den Kindern, wie es mit Licht und Applaus im Konzert funktioniert. Dass man gespannt oder entspannt zuhören kann und Emotionen frei entfalten darf. Beim Erfinden von Geschichten zu Mozarts Musik kamen die abenteuerlichsten Varianten zum Vorschein. So erzählte Joel, wie der fliegende Hund zu Besuch kam, und Julian beschrieb eindrücklich, wie die Schnecke am Pneu des Velos knabbert. Zur Mozarts «Eine kleine Nachtmusik» wurde gekocht. Die jungen Konzertbesucher waren begeistert und spendeten der Camerata Bern tosenden Applaus. bhw>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch