Zum Hauptinhalt springen

WIA Thun streicht den Chefposten

ThunDie WIA Wohnen im Alter AG schafft den Posten

Der Wirbel war gross, als letzten Februar vier Kadermitarbeiter des Thuner Martinzentrums kündeten. Verwaltungsrat und Geschäftsführer der WIA Wohnen im Alter AG standen in der Kritik. Jetzt haben sich die Wogen geglättet: Der neue Verwaltungsrat hat entschieden, auf die umstrittene Funktion eines Geschäftsführers zu verzichten. Neu übernimmt eine sechsköpfige Geschäftsleitung die operative Führung. Darin vertreten sind neben dem künftigen Leiter der Geschäftsstelle die Betriebsleiterinnen der fünf WIA-Altersheime. «Damit kommt der Verwaltungsrat dem Wunsch der Betriebsleiterinnen nach mehr Verantwortung nach», begründete Verwaltungsratspräsident René Bützer. Offen sind nun noch die Zuständigkeiten zwischen Stiftung und AG.rdhSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch