Zum Hauptinhalt springen

Weiter auf Rang 11

1.-Liga-EishockeyAdelboden hat in Burgdorf erwartungsgemäss 1:5 verloren.

Der EHC Adelboden hat auch in der sechsten Runde keine Punkte geholt und ist weiter Tabellenletzter. Die Oberländer traten als Aussenseiter beim Spitzenteam Burgdorf an und verloren erwartungsgemäss 1:5. Adelboden überstand das erste Drittel ohne Gegentor und besass zu Beginn des zweiten Drittels gar Chancen, in Führung zu gehen. Dann aber setzte sich der Favorit aus dem Emmental durch. Mit vier Treffern zwischen der 27. und 35.Minute entschied Burgdorf das Spiel. Im letzten Spielabschnitt stand bei Adelboden Ciril Pieren anstelle von Stephan Küenzi im Tor, Burgdorf ersetzte Michael Kaufmann durch Patrick Eggimann. Beide Goalies kassierten je ein Tor. Merlin Burn erzielte in der 50. Minute den Ehrentreffer für die Oberländer. Unterseen-Interlaken war am Samstag spielfrei. Für die Oberländer Teams in der 1.-Liga-Gruppe 2 ist die Saison generell schlecht angelaufen. Momentan belegen sie geschlossen die drei letzten Plätze. Unterseen hat als einzige Mannschaft bis jetzt überhaupt gepunktet; in 16 von 17 Partien fuhren die Oberländer Mannschaften nach 60 Minuten als Verlierer vom Eis. Am Mittwoch kommt es bei der Partie Unterseen - Adelboden zur ersten Direktbegegnung der Saison 2011/2012. rpb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch