Zum Hauptinhalt springen

Weg bereiten für eine Fusion

KienersrütiDie Gemeinde mit 52 Einwohnern beabsichtigt, mit Uttigen zu fusionieren.

An der Gemeindeversammlung Kienersrüti haben 21 Stimmbürger ein klares Verdikt gefällt: Sie erteilten dem Gemeinderat einstimmig die Ermächtigung zu Fusionsverhandlungen mit Uttigen und bewilligten einen Kredit in der Höhe von 20000 Franken für die nötigen Vorarbeiten. Das Budget 2012 sowie diverse Lohnerhöhungen wurden allerdings nicht genehmigt. Der Steuerfuss wäre von 1,85 auf 1,53 Einheiten gesenkt worden. Grund dafür waren Ängste, die Uttiger würden dies nicht goutieren. ddt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch