Zum Hauptinhalt springen

Vor dem Schwingfest ein Alpsommer

bigenthalPetro, das Stierkalb, das der Sieger des Emmentalischen Schwingfests 2012 erhalten wird, verbringt den Sommer auf der Alp.

Der Blick seiner grossen, braunen Augen wirkt kindlich, Nasenring trägt er noch keinen. Das Stierkalb Petro aus dem Stall des Landwirts Hans Gerber aus Arni ist gerade zehn Monate alt. Und doch ist schon heute klar: Petro wird der Siegermuni des Emmentalischen Schwingfestes in Bigenthal, das im Mai 2012 stattfinden wird. Dort wird er in den Besitz des stärksten «Bösen» übergehen. Bis dahin wird der rotweiss Gefleckte zu einem stattlichen Holstein-Simmentaler-Muni heranwachsen. Derzeit frisst Petro auf der Alp Obersuld im Suldtal würziges Berggras. Gerne tollt er mit seinen Artgenossen herum. Vertreter des Schwingfest-Organisationskomitees besuchten das Tier im Berner Oberland und liessen sich mit ihm fotografieren. Nichts da von wildem Stier: Wie ein Lämmchen, ruhig und mit sanftem Silberblick, stellte sich das prächtige Jungtier mit seinen Besuchern dem Fotografen. lfc>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch