Zum Hauptinhalt springen

Von einer Bande überfallen

Wie erst gestern bekannt gegeben wurde, ist in der Samstagnacht in Thun ein Jugendlicher beraubt und verletzt worden.

Wie der Polizei erst nachträglich gemeldet wurde, war in der Nacht auf letzten Sonntag um etwa 01.15 Uhr, ein Jugendlicher Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der junge Mann war zu Fuss entlang der Seestrasse von der Disco «Nachtstern» in Richtung Bahnhof unterwegs. Plötzlich wurde er von hinten durch eine Gruppe junger Männer angegriffen. Das Opfer stürzte in der Folge zu Boden. Dort versetzte ihm die Täterschaft mehrere Fusstritte und raubte ihm das Geld. Darauf rannte die Täterschaft davon. Das Opfer, das sich beim Angriff verletzt hatte, begab sich am nächsten Tag in ärztliche Behandlung. Bei der Täterschaft handelt es sich um sechs männliche Personen im Alter von 17 bis 20 Jahren. Sie waren grösstenteils dunkel angezogen und trugen Jacken mit Pelzkragen. Sie hatten kurze, gegelte Haare und sprachen Deutsch mit Akzent. Die Kantonspolizei in Thun bittet Personen, die Beobachtungen in Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht haben, sich unter Telefon 033 227 61 11 zu melden. pkb/zg >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch