Zum Hauptinhalt springen

Volley Köniz

Wiedergutmachung im Cup. Einen Tag nach der bitteren Niederlage gegen Biel rehabilitierte sich Köniz im Cup-Achtelfinal mit einem 3:0-Sieg (25:19, 25:21, 25:23) gegen NLB-Leader Schaffhausen. «Es war gut, konnten wir gleich wieder ein Spiel bestreiten», sagte Trainer Dirk Gross. «So hatten wir keine Zeit zum Grübeln.» Erneut eine starke Leistung zeigte Sarina Schafflützel, die die angeschlagene Antonina Poljakowa ersetzte. dwu>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch