Zum Hauptinhalt springen

Volg in Kirchlindach erneut überfallen

Ein Mann hat am Montagabend den Volg in Kirchlindach überfallen. Die gleiche Filiale war schon Mitte November ausgeraubt worden.

Die Volg-Filiale an der Lindachstrasse wurde zum zweiten Mal innert zwei Monaten ausgeraubt.
Die Volg-Filiale an der Lindachstrasse wurde zum zweiten Mal innert zwei Monaten ausgeraubt.
Susanne Keller

Am Montagabend hat ein Mann die Volg-Filiale in Kirchlindach überfallen. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, habe der maskierte Täter kurz vor 20 Uhr das Geschäft betreten, eine Angestellte bedroht und Bargeld gefordert.

Danach flüchtete er mit der Beute – laut der Kantonspolizei Bern wohl in Richtung Kirchweg und möglicherweise auf dem Velo.

Der Unbekannte soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein, zirka 160 bis 170 Zentimeter gross und von heller Hautfarbe. Er trug unter anderem eine schwarze Skijacke mit Kapuze, eine graue Mütze mit einer weissen Aufschrift und hatte das Gesicht mit einem schwarzen Tuch bedeckt. Bei sich hatte der Mann eine hellblau-grüne Papiertasche.

Es ist bereits der zweite Überfall auf die Kirchlindacher Volg-Filiale innert kurzer Zeit: Mitte November war – ebenfalls an einem Montagabend – ein Mann in ähnlicher Manier vorgegangen. Auch er hatte eine Angestellte bedroht und Bargeld gefordert. Die Polizei prüft einen möglichen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Wer in der Umgebung des Volg oder im Bereich der Fluchtrichtung verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich unter 031 638 81 11 zu melden.

pkb/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch