Zum Hauptinhalt springen

Viele Wechsel in der Kirchgemeinde

BoltigenAn der Versammlung der Kirchgemeinde wurden verschiedene Leute für ihr Engagement geehrt.

Im Anschluss an den Abendgottesdienst zum ersten Advent führte Präsident Rolf Bürki die ordentliche Versammlung der Kirchgemeinde durch. Das Budget, basierend auf der Steueranlage von 0,23 Einheiten der einfachen Steuer, sieht bei Einnahmen von 267000 Franken einen Ertragsüberschuss von 3700 Franken vor. Man erwartet einen massiv höheren Beitrag aus dem Finanzausgleichsfonds. Die beiden Kirchgemeinderäte Herbert Beetschen und Barthlome Imobersteg haben nach rund einem Dutzend Amtsjahren demissioniert. An ihrer Stelle wählte die Versammlung Adrian Moser und Fritz Dänzer, beide aus Reidenbach. Nach 31-jähriger lobenswerter Tätigkeit als Organistin trat Elisabeth Jutzeler von ihrem Amt zurück. Sie und die scheidenden Kirchgemeinderäte wurden vom Präsidenten mit einem Geschenk gebührend verabschiedet. Als Nachfolgerin an der Orgel bestimmte der Kirchgemeinderat Regula Bürgin aus Saanen. Aber auch Anna Grossen, die jeweilen in den kirchlichen Lagern für die gute Verpflegung sorgt, erhielt Anerkennung. Ferner gab Rolf Bürki bekannt, dass das Pfarrerehepaar Anika und Christof Mudrack bei der kantonalen Kirchendirektion zur Anhörung antreten werde. Später hätten die beiden auch beim Synodalrat zum Gespräch zu erscheinen, bevor an einer ausserordentlichen Kirchgemeindever- sammlung dann eine definitive Pfarrwahl stattfinden könne. Er rief die Mitglieder der Kirchgemeinde auch dazu auf, Beiträge im neuen Kirchenblatt zu verfassen.Hans Jungi>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch