Zum Hauptinhalt springen

Videos fürs BSO-Image

WerbungKurz vor der Volksabstimmung über die Zukunft von Stadttheater und Berner Symphonieorchester wirbt das Orchester mit Internetclips.

Am 15.Mai entscheidet das Stimmvolk über die Zukunft der neuen Institution Konzert Theater Bern, der neben dem Stadttheater auch das Symphonieorchester (BSO) angehören wird. In Internetvideos buhlen nun die Musiker persönlich um die Gunst des Stimmvolks. «Die Idee hinter der Kampagne ist, den Fokus auf die Kulturschaffenden zu lenken. Wer sind sie? Warum lohnt es sich, sie zu unterstützen?», heisst es in einer Mitteilung. Der erste Spot ist auf www.bsorchester.ch aufgeschaltet. Zudem werden die Clips auf Internetplattformen zu sehen sein und vor den Ciné-Opera-Vorstellungen im Kino Pathé Westside. Die Reitschule hat vorgemacht, wie effektiv eine solche Kampagne sein kann: Vor der Abstimmung im Herbst 2010 veröffentlichte sie Clips, die ein junges Publikum zum Abstimmen mobilisierten. «Die Reitschule hat eine neue Form von Öffentlichkeitsarbeit prominent gemacht. Sie war aber kein direktes Vorbild für uns», so BSO-Sprecherin Eva Pauline Bossow.stc>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch