Zum Hauptinhalt springen

Vertrauen in den Vorstand

Darf der Vorstand des Wabernleists selber bestimmen, wie er zu aktuellen Geschäften Stellung nimmt? Oder soll es dafür ausserordentliche Mitgliederversammlungen geben? Das wollte Leistpräsidentin Liz Fischli-Giesser von den rund 75 Anwesenden an der Jahresversammlung wissen. Aktuell wurde die Frage in Zusammenhang mit der positiven Leiststellungnahme zum Hochhaus auf dem Bächtelenacker. Die Mitglieder sprachen dem Vorstand deutlich ihr Vertrauen aus. Er soll auch künftig ohne Versammlungen Stellungnahmen abgeben. Im Frühling dürfte eine solche zur Tramwendeschlaufe in Wabern gefragt sein. Im Leistvorstand kommt es zu einem Wechsel. Für Ursula Wyss nimmt neu Alfred Marti, Leiter der Stiftung Bächtelen, im zehnköpfigen Vorstand Einsitz. lp>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch