Zum Hauptinhalt springen

Verein für die Hunde

GadmenDie Hundehilfe am Sustenpass ist seit gestern ein Verein. Dem Vorstand gehört unter anderem ein Anwalt an.

Gestern gründete Ernst Vock den Verein Windhundehilfe am Sustenpass. Der Tiernarr, der zurzeit 45 Hunde hält, übernimmt das Präsidium im ersten Vereinsjahr. Vizepräsident ist der Berner Anwalt Krishna Müller. Mit der Zürcher Tierpflegerin Jolanda Mohamed ist auch künftig die tiergerechte Haltung der Hunde gesichert. Im Vorstand fungieren auch Jasmin Lenger (Kassierin), Ernst Meyer als Besitzer der Hundehilfe-Liegenschaft sowie die engagierten Zürcher Tierfreunde Adriana Husy und Chris Schelker. Ernst Vock geht davon aus, «dass Sponsoren und Behörden einem Verein mehr Vertrauen schenken als einer Privatperson». Die Hundehilfe in der Schwendi unterhalb von Gadmen pflegt und vermittelt Hunde, die von Tierschützern im Ausland verwahrlost und todgeweiht aufgegriffen und legal in die Schweiz importiert werden (wir haben berichtet).Bruno Petroniwww.windhundhilfe.ag.vu>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch