Zum Hauptinhalt springen

Velovignette kostet nichts

Die Gemeinde Heimberg gibt erstmals für ihre Einwohnerinnen und Einwohner die Velo-Vignette gratis ab.

Der Gemeinderat hat sich eine besondere Idee einfallen lassen: Um die Heimbergerinnen und Heimberger dazu zu bewegen, für kurze Distanzen das Fahrrad statt das Auto zu benutzen, werden die Velovignetten 2010 gratis abgegeben. Diese können ab sofort während der Öffnungszeiten am Empfang der Gemeindeverwaltung gratis abgeholt werden, wie die Gemeinde mitgeteilt hat. Die Gratisvignetten können nur stellvertretend für die eigenen Familienangehörigen bezogen werden, nicht aber für Nachbarn, Freunde oder Bekannte. Die Stückzahl ist beschränkt – «es het, solangs het!»pd/sft •www.heimberg.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch