Zum Hauptinhalt springen

Ursache ist noch nicht geklärt

Die Ermittlungen der Kantonspolizei zum Brand, der am Montag an der Mittleren Strasse in Thun wütete, sind noch im Gang.

Der Auslöser für den Brand, der am Montagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus an der Mittleren Strasse 14 in Thun wütete (vgl. Ausgabe von gestern), ist noch nicht bekannt. «Die Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen sind nach wie vor im Gang», sagte Flori Marion, Mediensprecherin der Kantonspolizei Bern, gestern auf Anfrage. Auch über die genaue Schadenssumme könne die Polizei voraussichtlich frühestens Ende Woche Auskunft geben. Beim Brand ist der Dachstock der Liegenschaft und die Wohnung des Brandherds komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr stand mit über 50 Männern des Löschzugs Thun sowie der Feuerwehren Steffisburg und Spiez im Einsatz. Verletzt wurde beim Vorfall niemand; ein heruntergefallener Ziegel traf aber den Helm eines Feuerwehrmanns. Die meisten Wohnungen sind wegen Brand- und Rauchschäden vorübergehend unbewohnbar. Die Stadt Thun hat Ersatzunterkünfte organisiert.gbs>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch