Zum Hauptinhalt springen

Umbau für die vierte Generation

Die traditionelle Bäckerei an der Dorfstrasse 12 in

Die Bäckerei Pfister in Uetendorf wird in der vierten Generation weitergeführt. Dem Traditionsbetrieb, der 1912 im Haus des heutigen Unterbälliz 23 von Hans Pfister gegründet wurde, steht in absehbarer Zeit ein Generationenwechsel bevor: Bäcker und Konditor Daniel Pfister wird den Betrieb in der vierten Generation übernehmen. Die heutigen Betreiber, Hans-Rudolf und Regina Pfister-Beutler, haben sich deshalb entschieden, zu ihrem 25-Jahr-Jubiläum den Verkaufsladen neu zu gestalten. Der neue Laden und das Warenangebot scheinen am Tag der Wiedereröffnung bei den Kunden gut angekommen zu sein. Bereits kurz nach Mittag waren die Regale fast leer. Bis zur Übergabe an seinen Sohn wird das Angebot von Bäckermeister Hans-Rudolf Pfister traditionell bleiben. Tradition und Neues «Wir setzen auch in Zukunft auf Eigenproduktionen und unsere Spezialitäten», so Hans-Rudolf Pfister. Dass sein Sohn den Mut habe, neben den Grossverteilern im Dorf den Betrieb weiterzuführen, freue ihn, so der Vater. Daniel Pfister sieht das Weiterführen einer langen Tradition Bäckerei Pfister etwas pragmatischer: «Ich freue mich auf die Selbstständigkeit, dass ich in einem langjährigen Familienbetrieb die Gelegenheit dazu erhalte, ist speziell und erfreulich», so Daniel Pfister. Auch er will dereinst auf Traditionelles setzen und trotzdem offen sein für neue Angebote. dsu >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch